Veranstaltungen

Mikroplastik im Meer

Kleine Partikel stellen die Forschung vor große Herausforderungen
Jedes Jahr gelangen Millionen Tonnen Plastikabfall unkontrolliert in die Meere. Dort wird das Plastik nicht vollständig abgebaut, sondern zerfällt in sogenanntes Mikroplastik. Dieses findet sich mittlerweile in allen Ozeanen und auch in allen Bereichen der Meere – von der Oberfläche bis in die Tiefsee. Obwohl diese Verschmutzung kontinuierlich weiterwächst, wissen wir noch wenig über die Verbreitung und den Verbleib von Mikroplastik in der Meeresumwelt. Zudem sind die möglichen Auswirkungen der Partikel auf Organismen und Ökosysteme noch nicht umfassend untersucht worden. 

Dr. Mark Lenz ist Meeresökologe und wissenschaftlicher Mitarbeiter am GEOMAR Helmholtzzentrum Kiel.  Er gibt einen Überblick zum Stand der Mikroplastik-Forschung und zeigt auf, welche Gefahren von den Partikeln ausgehen könnten.

Der Vortrag findet statt am 
Donnerstag, 16. Feruar 2023 um 19.30 Uhr 
im Wattenbeker Schalthaus, Reesdorfer Weg 4
Der Eintritt ist frei, ein Spendenhut geht rum